Mit Stolz und Freude durften am vergangenen Samstag die jungen Tuggner Nationalturner zum ersten Mal den neuen Vereinstrainer, gesponsert von Barbara Krieg, Rest. Kapellhof tragen. Ganz herzlichen Dank an dieser Stelle für die grosszügige Unterstützung.

10 Tuggner Knaben und 2 Mädchen nahmen am Aargauer Jugendnationalturntag in Aristau teil. In der Leistungsklasse 1 zeigte sich Sebastian Züger gewohnt zweikampfstark. Leider konnte er aber die mässigen Vornoten nicht mehr ganz kompensieren. In der Kategorie J2 kämpften die Tuggner erfolgreicher. So durfte sich Benjamin Züger gar den Sieg mit Sebastian Schwyzer aus Grosswangen teilen. Sandro Schnellmann glänzte zudem mit einem 6. Rang. Leider als erster hinter den zweigberechtigten Rängen klassierte sich Jonas Bamert. Sein Zwillingsbruder Tobias holte nach Vornotenpech in den Zweikämpfen auf, aber es reichte diesmal nicht für die Auszeichnung. Gleich drei Zweige konnten sich die J1-Turner erkämpfen. Tim Rüegg rangierte auf dem hervorragenden 4., Sämi Schnellmann auf dem 9. und Ben Clarke auf dem 18. Platz. Wiedereinsteigerin Lena Züger zeigte ihre Stärke mit einer glatten 10 im Steinheben, doch bei den Zweikämpfen musste sie Lehrgeld bezahlen und verpasste den Zweig. In der Piccolo-Kategorie eroberte sich Marc Rüegg  auf Rang 13 den begehrten Zweig. Genau wie der direkt hinter ihm klassierte Janick Janser, der gleich bei seinem ersten Nationalturneinsatz zu überzeugen wusste. Nesthäkchen Marisa Bamert glänzte mit tollen 10 Punkten im Bodenturnen, verpasste aber insgesamt die Auszeichnungsränge.

Mit einer tollen Ausbeute von 7 Zweigen im Gepäck und vielen lehrreichen Erfahrungen reisten die jungen Tuggner wieder nach Hause und träumten schon davon, am kommenden Samstag, 26. August 2017 beim Heimanlass dem 54. Zentralschweizer Nationalturntag in Tuggen gleich gute oder gar noch bessere Leistungen zu vollbringen.

Kalender

Di Dez 26, 2017 @20:17 - 09:17PM
Turnerkränzli (Riedlandhalle)
Fr Dez 29, 2017 @20:17 - 09:17PM
Turnerkränzli (Riedlandhalle)